Willkommen bei Demographie Lokal!

"Wenn die Kraft der Berge inspiriert, entsteht immer etwas Großartiges."

 

Im Jahr 2016 werden wir weiter intensiv am Thema Demographie arbeiten, mit Energie Veränderungsprozesse in Organisationen begleiten und uns für mehr Familiengerechtigkeit einsetzen. Dabei wird die Zusammenarbeit mit den Akteuren der Zivilgesellschaft eine große Rolle spielen.

 

Neu hinzugekommen ist die Begleitung der Flüchtlingsarbeit in den Kommunen: Wie arbeiten die vielen kommunalen Akteure zusammen, um die Integration der neu Zugewanderten gut zu meistern?

 

Mit den besten Grüßen

 

Kerstin Schmidt

 

 

 

 

 

 

 

Am 1. und 2. Oktober 2015 findet in Wolfsburg der Kinder.Stiften.Zukunft-Kongress zum Thema Kinderarmut statt.

 

In Wolfsburg kommen an diesen beiden Tagen gemeinnützige Organisationen und  Initiativen, Kommunen, Stiftungen und Unternehmen zusammen, um gemeinsam  wirksame Strategien gegen Kinderarmut weiter voranzubringen und neue Impulse für die Zukunft zu setzen. Der Kongress bringt leistungsfähige Organisatoren und wirksame Initiativen für junge Menschen mit Förderern zusammen.

 

Ziel des Kongresses ist es, nachhaltige Kooperationsstrukturen in der Region Braunschweig, Gifhorn, Salzgitter und Wolfsburg für die Bewältigung der Kinderarmut zu verankern und das gemeinsame Wirken gegen Kinderarmut in der gesamten Region weiter auszubauen.

 

Kerstin Schmidt ist lizensierte Beraterin bei Kinder.Stiften.Zukunft der Bertelsmann Stiftung und hat den Kongress von Beginn an begleitet. Eine spannende Aufgabe.

 

Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, finden Sie Informationen auf der offiziellen Homepage:

 

www.kinder-stiften-zukunft.de

 

Gern können Sie sich auch direkt an Kerstin Schmidt von demographie lokal wenden.

 

kerstin.schmidt@demographie-lokal.de

 

Vielen Dank für Ihr Interesse.

 

Das Programm von Kinder.Stiften.Zukunft in Wolfsburg finden Sie weiter unter auf dieser Seite.

 

Programmfinal 30.9.2015.pdf
PDF-Dokument [473.1 KB]

Zertifizierung Familiengerechte Kommune

 

Am 12. Juni 2015 werden in der Landesvertretung Thüringen in Berlin die Zertifikate zur Familiengerechten Kommune vergeben. Mit dabei sind Kommunen aus sechs Bundesländern sowie zwei Kreise und drei Kommunen aus Thüringen.

 

Die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf, die Stärkung des Miteinanders der Generationen, die Gestaltung des Übergangs von der Schule in den Beruf sind nur einige Themen, die von den Kommunen bearbeitet wurden.

 

Weitere Informationen auf der Homepage www.familiengerechte-kommune.de.

Demographie lokal unterstützt die Initiative DEMOGRAFIE A K T I V des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW und begleitet Unternehmen bei der Gestaltung des Demographischen Wandels.

 

Weitere Informationen unter www.demografie-aktiv.de.

 

Kerstin Schmidt bringt ihr Fachwissen zur demographischen Entwicklung ein und verbindet dieses mit den Erfahrungen aus der Personal- und Organisationsentwicklung.

 

Sprechen Sie uns an: kerstin.schmidt@demographie-lokal.de oder 0571/4049549.

 

 

"Was immer Du tun kannst oder erträumst zu können, beginne es.

Kühnheit besitzt Genie, Macht und magische Kraft. Beginne es jetzt."

 

Johann Wolfgang von Goethe

 

Familiengerechte Kommune Rödinghausen

 

Am 4. November 2014 fand in der Gemeinde Rödinghausen der Zielvereinbarungsworkshop zur Re-Auditierung zur Familiengerechtigkeit statt.

Gemeinsam mit rund 20 Akteuren wurden Ziele und Maßnahmen bespreochen, die den Standort Rödinghausen als Lebens- und Wohnstandort für Familien noch attraktiver machen.

 

 

Zielkonzept der Stadt Hemer

 

Die Stadt Hemer hat ein Zielkonzept zur Gestaltung des demographischen Wandels erarbeitet. Dieses wurde in einem gemeinsamen Prozess von Politik und Verwaltung erarbeitet.

 

Die Eckpunkt der Demographiestrategie, Ziele und Handlungsfelder sind in einem Flyer dargestellt.

 

Der Gesamtprozess wurde von Kerstin Schmidt von Demographie lokal und Irene Vormweg, Demographie- und Gleichstellungsbeauftragter in Hemer, begleitet.

 

Den Flyer finden Sie weiter unten. Gern senden wir Ihnen diesen auch direkt zu. Bei Interesse senden Sie bitte eine Mail an:

kerstin.schmidt@demographie-lokal.de

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Forum Familie in Weinstadt, Baden Württemberg

 

Zum dritten Mal tagte am 9. Juli 2014 in Weinstadt das Forum Familie - ein Netzwerk der Akteure zu lokalen Familienpolitik. Folgende Schwerpunktthemen stehen im Mittelpunkt:

  • Konzeptionelle Vorbereitung des neuen Familienzentrum in Weinstadt
  • Zukunft der Vereine
  • Jugendbeteiligung

Kerstin Schmidt übernahm die Vorbereitung, die Moderation und die Dokumentation der Ergebnisse.

 

Nähere Informationen stellen wir Ihnen gern unter 0571 - 4049549 zur Verfügung. 

 

Ihre Kerstin Schmidt

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"Leben und Wohnen im Alter - Chancen für die Weiterentwicklung der kommunalen Seniorenpolitik".  Am 3. Juni 2014 hält Kerstin Schmidt einen Vortrag in der Gemeinde Meinersen in Niedersachsen. Sie skizziert den Wandel und die Vielfalt, erläutert kommunale Handlungsmöglichkeiten und Beispiele aus der kommunalen Praxis.

 

Die pdf zum Vortrag finden Sie weiter unten.

 

Wenn auch Sie an dem Thema arbeiten, unterstützen wir Sie gern.

 

Sie erreichen uns unter 0571/4049549.

 

 

Hagen am Teutoburger Wald will wachsen: Am 6. März 2014 stellte Kerstin Schmidt den Demographie-Check für Hagen im Gemeinderat vor. Die Beteiligten des Demographieprozesses haben sich auf eine moderate Wachstumsstrategie geeinigt, um langfristig die Einwohnerzahl zu stabilisieren: familiengerechte Wohnangebote, generationsübergreifende Freizeitangebote und eine zukunftsorientierte Infrastruktur sind einige Eckpunkte des Demographie-Checks in Hagen a.T.W. "Es kommt darauf an, die Herausforderung Demographie zielgerichtet weiter zu bearbeiten."

 

Lesen Sie mehr unter: www.hagen-atw.de

 

Wenn wir Sie neugierig gemacht haben, senden wir Ihnen gern das Folienset der Präsentation im Gemeinderat zu.

 

 

Zielkonzept der Stadt Hemer.pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]

Hier finden Sie die pdf-Datei zum Vortrag in Meinersen am 3.6.2014. Viel Spaß beim Stöbern!

Meinersen - 3 6 2014.pdf
PDF-Dokument [3.2 MB]

Ihre eigene Demographiestrategie finden

Wie wird sich Ihre Kommune bis 2030 entwickeln? Welche Schwerpunkte wollen Sie vor Ort setzen? Welche demographierelevanten Aktivitäten laufen bereits? - Die Bausteine Ihrer Demographiestrategie werden vor Ort entwickelt. 

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Über uns

Die demographische Entwicklung in Deutschlands Kommunen und Regionen ist unser Fachgebiet. Dieses Wissen verknüpfen wir mit der Strategiearbeit und dem Ansatz der systemischen Organisationsberatung. Weitere Informationen finden Sie hier !